Handyvertrag mit Prämie – Handy Bundle Vergleich

Handyvertrag PrämieHandybundles sind Komplettpakete, die aus einem oder zwei Handys mit dazugehörigen Handyverträgen und individuellen Prämien bestehen.

Die Prämien unterscheiden sich dabei je nach Anbieter, mittlerweile gibt es hier fast nichts, was es nicht gibt.

Neben elektronischen Geräten wie Fernsehern, Videospiel-Konsolen, Tablets, Digitalkameras, Kaffeemaschinen und Notebooks sind sogar Motorroller, Haushaltsgeräte, Farräder Möbel, hochwertige Wellness Artikel und sehr vieles mehr erhältlich.

Handybundles Vergleich


1&1 Handy Prämie
TOP ANBIETER
 1&1 Handyvertrag Prämien
  • E-Scooter
  • Smartwatch
  • Apple AirPods
  • Bluetooth Box
  • Bluetooth Kopfhörer
  • Playstation 4
  • Apple Watch
  • Amazon Echo
  • DJI Drohne
  • Sonos
1&1 Prämien anschauen
handybude  Handybude.de Prämien

  • Spielekonsolen
  • TV
  • Tablets
  • Notebooks
  • Computer
  • Motoroller
  • Kamera
  • Monitor
Handybude Prämien anschauen
handyservice Handyservice Bundles

  • Smart TV
  • Bargeld
  • Küchenmaschine
  • Smartwatch
  • Tablets
  • PS4
Handyservice Prämien anschauen
talkthisway TalkThisWay Sachprämien

  • Tablets
  • Bargeld Auszahlung
  • + wechselnde Aktionen
TalkThisWay Prämien anschauen

Attraktive Handybundles Angebote

Wenn Sie sowieso vorhaben, sich einer der verfügbaren Prämien zuzulegen, kann sich ein Handy Bundle durchaus lohnen. Die Handyverträge mit Prämie sind oftmals schon für einen Euro zu haben, so dass Sie sich schnell und günstig mit neuer Heimelektronik ausstatten können. Abzuwägen ist jedoch der rechnerische Endpreis, denn Sie müssen auch die monatlichen Grundgebühren für den Handyvertrag bezahlen: So werden die umfangreichen Zugaben von den Anbietern finanziert. Deshalb ist es auch schwierig, gute Handy Bundle Angebote bei negativer Schufa-Auskunft zu erhalten.

Bei der Wahl des Handyvertrages sollten Sie außerdem einige Punkte bedenken: In welchem Netz telefonieren Ihre Freunde? Meistens stehen Verträge von T-Mobile, Vodafone, O2, BASE und E-Plus zur Verfügung, so dass sie von günstigeren Minutenpreisen bei Telefonaten innerhalb des eigenen Netzes profitieren können. Sinnvoll sind für viele Handynutzer auch Handyflatrates, mit denen Sie so viel sie möchten telefonieren können und dabei trotzdem monatlich nur einen Pauschalbetrag entrichten müssen.

Ein Handy Bundle mit Prämie ohne Schufa Prüfung (trotz negativer Bonität bei Schufa Auskunft bzw. Schufa Abfrage zur Bonitätsprüfung) ist zurzeit nur sehr schwer erhältlich.

Handyvertrag mit Prämie: Tablet, TV, Fahrrad, PS4, Laptop, Fernseher, Roller, Nintendo Switch..

Das Smartphone und ähnliche mobile Geräte sind heutzutage für viele Menschen ein ständiger Begleiter im Alltag. Das Handy dient dabei nicht mehr lediglich dazu, immer telefonisch erreichbar zu sein, sondern der gesamten Kommunikation und Internetpräsenz. Als Miniaturausgabe eines Computers ist das Speichern von Daten und Bildern möglich, das Nutzen der integrierten Kamera, das bargeldlose Bezahlen und viele weitere Anwendungen. Kosten entstehen in der Regel beim Telefonieren, beim Verschicken einer SMS und beim Surfen im Netz. Schwierig bleibt dabei, das dichte Tarifangebot zu überschauen und den richtigen Mobilfunkanbieter zu finden.

Netz- und Mobilfunkanbieter werben mit verschiedenen Tarifen und Konditionen, die für Verbraucher durch einen Vertragsabschluss interessant sein können und die wiederum direkt oder von Drittanbietern vermittelt werden. Zum einen kann der Verbraucher auf vertragsfreie Angebote mittels Prepaidkarte zurückgreifen, wobei das Guthaben dann je nach Bedarf aufgeladen wird und die Tarife meistens etwas höher sind. Zum anderen gibt es günstige Tarife mit Handyvertrag, die dann mit einer Laufzeit von einem oder zwei Jahren und mit einer monatlichen Grundgebühr verbunden sind, wobei die entscheidenden Angebotsunterschiede insbesondere in den Tarifen und im bereitgestellten Datenvolumen zu finden sind. Die Einzelkosten für Telefonate und SMS sind häufig bei Handyverträgen sehr günstig oder fallen ganz weg, auch das Roaming ist bei vielen Anbietern inbegriffen und erlaubt kostengünstige Anrufe aus dem Ausland zum üblichen Inlandtarif. Der Handyvertrag setzt sich aus den Grundgebühren, dem bereitgestellten Daten- und Gesprächsvolumen und aus anderen Zusatzfunktionen zusammen. Dabei werden Verträge gerne durch eine Prämie für Kunden interessanter gemacht, deren Wert sich dann mit den vereinbarten Vertragskosten deckt.

Handyvertrag mit Zugabe: Angebote und Tarife

Verbraucher können grundsätzlich zwischen einem Allnet-Flat- oder einem Paket-Vertrag wählen. Allnet-Flat lohnt für Verbraucher, die viel und häufig telefonieren, wobei Anrufe dann gebührenfrei in alle Fest- und Mobilfunknetze möglich sind. Dagegen ist das Highspeed-Datenvolumen begrenzt und kann höchstens um etwas teurere Daten-Pakete erweitert werden. Paket-Verträge sind mit einem bereitgestellten hohen Datenvolumen und mit einer Prämie verbunden, um den Wechsel zum neuen Anbieter zu erleichtern. Hier kann der Verbraucher vorab die Menge des Gesprächs- und Datenvolumen selbst festlegen. Bei verschiedenen Paketen kann der Kunde für sich entscheiden, ob er lieber Freiminuten für Telefonate, den kostenlosen SMS-Versand und ein hohes Datenvolumen möchte. All das gibt es dann zu einem monatlichen Pauschalbetrag. Ist das Daten-Paket verbraucht, erfolgen Telefonate und Internetsurfen zum jeweiligen Pauschalpreis des Anbieters, der in der Regel etwas höher ist. Es ist bei diesen Verträgen daher wichtig, das Paket auf das eigene Nutzerverhalten abzustimmen und die Kosten zu überschauen.

Trotzdem bleibt der Vertragsabschluss für viele Verbraucher weiterhin eine gute Alternative zu Prepaid-Tarifen, die wiederum lediglich an ein bestimmtes Mobilfunknetz gebunden sind, in der Verwendung jedoch etwas flexibler bleiben. Da die Konkurrenz groß ist, bieten Mobilfunkanbieter zum Vertrag verschiedene Geld- und Sachprämien an, die den Abschluss noch einmal verlockender machen sollen. Hier handelt es sich nicht um Billigwaren, sondern um hochwertige Geräte, die Kunden entsprechend auch separat kaufen würden. Genauso gibt es Online Shops, die auf ihren Webseiten eine breite Auswahl der besten Angebote präsentieren, wodurch dem Verbraucher wiederum die aufwendige Suche nach passenden Tarifen erspart bleibt.

Geachtet werden sollte darauf, dass die Kosten überschaubarbar bleiben, die Vertragslaufzeit stimmt, keine Kostenfallen entstehen, ein hohes Datenvolumen möglich ist und allgemein die Vertragskonditionen gut auf das eigene Telefonverhalten zugeschnitten sind. Die von Anbietern bereitgestellte Prämie bleibt dann eine erfreuliche Zugabe, z. B. in Form eines Smart-TVs, eines Notebooks oder eines aktuellen und durch den Vertrag kostenlosen, neuen Smartphones. Welche Prämie geboten ist, hängt von den verschiedenen Mobilfunkanbietern ab. Dabei können Kunden bei einem Wechsel des Anbieters auch häufig ihre alte Rufnummer beibehalten.

Was ist der Hintergrund der Prämie zum Handyvertrag?

Verbraucher haben eine große Auswahl an Tarifen von verschiedenen Mobilfunkanbietern, die durch die hohe Konkurrenz um potenzielle Kunden kämpfen und diese mit einem guten Angebot für längere Zeit gewinnen und binden möchten. Daher gehört zu einem Vertragsangebot mittlerweile immer auch eine hochwertige Geld- oder Sachprämie, die zum bereits vorteilhaften Tarif gewährleistet wird. Während noch vor einigen Jahren üblich war, den Vertragsabschluss durch ein kostenloses oder stark vergünstigtes Handy zu ergänzen, sind die Prämien heutzutage wesentlich umfangreicher. Das neue Marken-Smartphone gehört genauso dazu wie zusätzliche Geschenke und Geräte, darunter Flachbildfernseher, Tablets, Smartwatches, Spielekonsolen, hochwertige Kopfhörer, Fahrräder und Motorroller.

Üblich sind daneben auch Bargeldprämien oder ein bereitgestelltes höheres Datenvolumen für das Internetsurfen. Gleichzeitig sind Tarife geboten, die speziell für Menschen zugeschnitten sind, die viel oder eher wenig telefonieren bzw. online surfen. Die Konditionen mit Vertrag stehen dabei immer den Prepaidkarten-Angeboten gegenüber. Die Bindung an einen bestimmten Anbieter ist für die meisten nur dann verlockend, wenn das Gesamtangebot stimmt. Das betrifft natürlich auch die eigentliche Netzqualität und den damit verbundenen guten Internet- und Telefonempfang.

Die Problematik für Mobilfunkanbieter besteht darin, dass die meisten Verbraucher bereits einen Handyvertrag haben oder eine Prepaidkarte bevorzugen. Der Umstieg muss daher mit einem Angebot verbunden sein, das sich lohnt, um dann den Vertrag zu kündigen und bei einem billigeren Mobilfunkanbieter einen neuen Vertrag abzuschließen. Hinzu kommt die Schwierigkeit, dass im Internet viele kostenlose Dienste für die Kommunikation bereitstehen. Telefonieren muss über einen längeren Zeitraum entsprechend günstig sein.

Handyverträge können direkt oder über Drittanbieter abgeschlossen werden. Wird das Angebot bei einem Vermittler getätigt, stellt dieser die Prämie. Das bietet sich für Verbraucher nicht nur wegen dem Geschenk an, sondern weil hier vergleichsweise noch günstigere Konditionen möglich sind und die Prämien dem Leistungsumfang entsprechen. Online Shops arbeiten mit Vertragsangeboten verschiedener Mobilfunkanbieter, die samt der Prämie vorgestellt werden, wobei der Online Shop bei einem Abschluss eine Provision erhält und diese zum Teil an den Kunden als Prämie weitergibt, wodurch mehr Abschlüsse möglich werden.

Daher sind Online Shops gleichzeitig auch daran interessiert, eine gute und empfehlenswerte Auswahl an Angeboten zu präsentieren, während die aufwendige Suche für Kunden im Internet wegfällt. Jeder Verbraucher kann entsprechend selbst auswählen, bei welchem Vertragspartner der Abschluss gemacht wird und über die Webseite des Online Shops die Angebote direkt vergleichen. Der Abschluss im Internet ist dabei immer einfacher und praktischer. Die Prämie unterliegt dem Angebot des Drittanbieters, nicht des Netzbetreibers.

Wie funktioniert der Vertragsabschluss eines Handyvertrags mit Prämie?

Der typische Handyvertrag umfasst entweder einen Allnet-Flat-Tarif oder ein Paket mit Freiminuten, kostenlosen SMS und einem bestimmten Datenvolumen. Dafür zahlt der Kunde eine monatliche Grundgebühr, während der Vertrag an eine vom Anbieter festgelegte Laufzeit gebunden ist. Das macht je nach dem Telefonverhalten des Verbrauchers möglich, viele Kosten zu sparen. Online Shops und Mobilfunkanbieter vermitteln die Verträge bei allen bekannten und großen Netzbetreibern weiter an den jeweiligen Endkunden und erhalten durch den Abschluss eine Provision. Diese wiederum wird oft als Geld- oder Sachprämie an den Kunden weitergegeben, der dann von Bargeldauszahlungen oder der Zugabe hochwertiger technischer Geräte profitiert.

Ausgewählt werden kann dabei aus Paketen und Angeboten, die bestimmte Leistungen enthalten. Die reguläre Grundgebühr wird an den Netzbetreiber bezahlt und gleichzeitig durch die damit verbundene Prämie kostentechnisch gesenkt. Damit können Handyverträge mit Prämie auch einen Bruchteil der üblichen Kosten enthalten und machen den zusätzlichen Kauf eines Smartphones unnötig.

Handyvertrag mit Sachprämie

Zum kostenlosen oder sehr günstigen Smartphone sind weitere Sach- und Geldprämien geboten. Sie sollen zwar das Angebot für den Kunden interessanter machen, werden jedoch nicht darum zusätzlich gewährt, um Kostenfallen zu verbergen oder ein teures Angebot schmackhafter zu machen. Möglich ist für den Verbraucher grundsätzlich immer der Überblick über die Gebühren und das Leistungsangebot. Die Prämie dient vielmehr dazu, den Kunden längerfristig zu gewinnen und zu verhindern, dass er sich für das Tarifangebot eines Konkurrenten entscheidet. Die Auswahl der Vertragskonditionen kann dem eigenen Nutzungsverhalten angepasst werden, wobei Allnet-Flat, eine SMS-Flat oder auch ein fixes Kontingent an SMS, Freiminuten und Datenvolumen für die meisten am attraktivsten sind. Der Handyvertrag mit Prämie gestattet Tarifleistungen zum rechnerisch günstigeren Preis und muss nicht direkt beim Netzbetreiber abgeschlossen werden.

Handyvertrag mit der Auszahlung einer Geldprämie

Wer kein Sachgeschenk benötigt, kann auf Vertragsangebote zurückgreifen, die mit einer Bargeldauszahlung verbunden sind. Diese werden bei Vertragsabschluss entweder vorher gutgeschrieben oder als Abschlussprämie mittels Cashback gewährleistet. Mit der Bargeldprämie fällt dann die Sachprämie weg. Verträge gibt es dann auch ohne dazugehöriges Smartphone. Die Prämie ist dabei ein Teil der Abschluss- und Vermittlerprovision des Anbieters oder Mittlers, die wiederum für Netzbetreiber durch die Prämie eine höhere Anzahl an Aufträgen generieren. Solche Tarifmodelle mit Bargeld statt Smartphone sind für Kunden interessant, die bereits ein modernes und aktuelles Handy haben und kein neues benötigen. Der Mobilfunkanbieter überweist an den Kunden bei Vertragsabschluss einen vorab festgelegten Geldbetrag. Das kann einmalig, aber auch monatlich erfolgen, sobald die SIM-Karte aktiviert wird.

Für Anbieter ist dabei wichtig, dass die Überweisung in einem vorgesehenen Zeitraum nach dem Abschluss erfolgt, in dem das Widerrufsrecht des Kunden verstrichen ist. Nur so erhält dieser die Provision, die dann ausgezahlt werden kann. Die einmalige Auszahlung dauert daher immer etwas länger und beinhaltet auch keine Verrechnung mit den eigentlichen Vertragsleistungen, da es sich hier um zwei verschiedene Bereiche handelt. Der Vertrag selbst wird beim Provider abgeschlossen, die Prämie vom Vermittler garantiert. Möglich ist dann höchstens eine Expressauszahlung, wenn der Kunde auf sein Widerrufsrecht verzichtet und der Vertrag voraktiviert wird. Viele Anbieter gewährleisten die schnellere Auszahlung jedoch sehr selten, da beim Vertragsabschluss immer auch die Bonitätsprüfung erfolgen muss. Für die meisten Kunden ist die Einmalauszahlung dennoch interessanter und sicherer als die monatliche Auszahlung.

Worauf sollte man bei der Auswahl eines Angebotes mit Prämie achten?

Um wirklich Kosten zu sparen und die Prämie genießen zu können, ist es wichtig, das Angebot des Handyvertrags genau zu prüfen, gegebenenfalls auch Anbieter direkt zu vergleichen. Webseiten von Online Shops erleichtern die Suche. Wichtig bleibt dabei jedoch immer, den für das eigene Nutzungsverhalten passenden Tarif zu finden und auf folgende Punkte zu achten:

  • Wie hoch ist die monatliche Grundgebühr?
  • Ist ein hohes Datenvolumen geboten?
  • Gibt es Freiminuten und Frei-SMS?
  • Welche Prämie wird gewährleistet?
  • Ist ein Vertrag mit oder ohne Smartphone besser?
  • Wie sieht das Gesprächsvolumen aus?
  • Wie lange ist die Vertragslaufzeit?

Grundgebühr beachten

Diese Fragen verhindern Kostenfallen und erlauben Verbrauchern, den passenden Vertrag für sich zu finden. Die Prämie selbst sollte ebenso hochwertig sein oder Kosten eventuell ausgleichen. Die Grundgebühr ist bei allen Verträgen gegeben und beinhaltet die monatlichen Kosten ohne Zusatzfunktionen. Enthalten sind in ihr entsprechend keine Leistungen wie ein höheres Datenvolumen oder Freiminuten. Geachtet werden sollte darauf, dass die Grundgebühr pro Monat niedrig ausfällt und über den festgelegten Zeitraum zahlbar bleibt.

Vertrag mit oder ohne Smartphone

Die Prämie in Form eines aktuellen und neuen Smartphones zum Vertrag ist gängig, besonders darum, weil hochwertige Modelle mittlerweile neu im dreistelligen Bereich erhältlich sind und immer besser in der technischen Leistung werden. Diese Kosten für den Neukauf können dann bei Vertragsabschluss wegfallen, wenn ein Smartphone als Prämie geboten ist. Beachtet werden müssen jedoch die Gebühren, die mit der Nutzung des Handys und der gesamten Vertragslaufzeit verbunden sind. Im ungünstigen Fall können die Kosten höher ausfallen als der eigentliche Kaufpreis des aktuellen Smartphones. Händler bieten daher auch Verträge, in denen sich die Kosten für das Neugerät reduzieren. Daneben gibt es die Verträge, bei denen kein Smartphone dazugehört, sondern eine Bargeldauszahlung erfolgt.

Datenvolumen als Kostenfalle

Das Datenvolumen spielt eine entscheidende Rolle für das Surfen im Internet und ist für viele Verbraucher noch interessanter und wichtiger als das Gesprächsvolumen. Bedacht werden muss, dass jede im Netz aufgerufene Seite Daten lädt. Das kann auch durch einfache Werbevideos oder durch den Aufbau einer Website der Fall sein. Der durchschnittliche Datenverbrauch liegt bei vielen Usern meistens bei etwa 1,6 GB, wenn normale Anwendungen erfolgen. Geprüft werden muss bei einem Handyvertrag daher immer genau, ob das vom Anbieter gewährleistete Datenvolumen bis zum Monatsende ausreicht.

Bei einem sehr hohen Highspeed-Verbrauch wird nach Ablauf des Pakets das GPRS-Niveau stark gedrosselt. Entweder wird dann ein teureres Zusatzpaket nachgekauft oder das Aufrufen der Webseiten verlängert sich erheblich. Gerade beim Streaming von Videos und Musik sind die Ladezeiten dann zu lange. Ein störungsfreies und fließendes Abspielen ist so nicht möglich.

Wer dagegen lediglich unterwegs ab und zu seine Emails checkt, kommt auch mit einem geringen Datenvolumen zurecht. Bei Handyverträgen mit Prämie bleiben die Flat-Angebote die besten. Häufig enthält der Vertrag ein kleineres Datenvolumen zwischen 100 bis 500 MB, das bis zu dreimal monatlich zu einem festgelegten Pauschalpreis genutzt werden kann und dann durch kostenspiele Daten-Pakete ergänzt werden kann. Größere Mobilfunkanbieter gestatten ein Volumen bis zu 20 GB.

Gesprächsvolumen und Freiminuten

Telefoniert wird natürlich über das Handy immer noch viel und ausreichend. Dennoch sollte das Gesprächsvolumen an das eigene Nutzungsverhalten angepasst sein. Auch wenn die Prämie noch so verlockend ist, kann ein Vertrag mit Allnet-Flat unnötig sein, wenn kaum telefoniert wird. Für Personen, die sehr häufig telefonieren, ob nun privat oder beruflich, bleibt die Flatrate die günstigere Variante. Für die bloße Erreichbarkeit genügen meistens Paket-Tarife mit Freiminuten. Auch diese können mit einer Prämie verbunden sein. Beachtet werden sollte beim Vertragsabschluss, ob die günstigen Gebühren für alle Mobilfunknetze gelten. Auch das Daten-Roaming sollte im Paket enthalten sein, um unterwegs oder im Ausland kostengünstig in fremden Netzwerken agieren zu können und das Abschalten der mobilen Datenverbindung im Ausland zu umgehen.

Vertragslaufzeiten

Mittlerweile gilt für die meisten Handyverträge eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Daneben gibt es gesonderte Verträge mit Prämie mit einer Mindestlaufzeit zwischen 6 bis 12 Monate. Die Bindung ist dabei notwendig, um die Kosten auch für den Anbieter zu senken. Verträge können nach der Laufzeit dann gekündigt werden, wobei das in der Regel 3 Monate vor Ablauf des Vertrags stattfinden sollte, um eine automatische Verlängerung des Tarifs zu verhindern. Handyverträge mit Prämie sind in der Regel auf 1 bis 2 Jahre Laufzeit festgelegt.

Duo-Vertrag

Im Trend liegen auch Duo-Verträge, bei denen Kunden jedoch das Angebot genauer prüfen müssen. Bei dieser Variante wird nicht nur ein Handyvertrag mit Prämienzugabe abgeschlossen, sondern es fallen immer zwei Monatsgebühren an, die zwar vergünstigt sind, jedoch doppelt gerechnet werden und so wieder einem Vertrag mit herkömmlichen Kosten ähneln können. Hier wird ein kostenloses Smartphone meistens mitgeliefert, dazu Sachgeschenke wie eine Spielekonsole, ein Notebook oder ein TV.

Vorstellung der besten Anbieter und ihrer Handyvertrag Prämien:

Der Wechsel zu einem anderen Mobilfunkanbieter ist unkompliziert, benötigt jedoch die fristgerechte Kündigung des aktuellen Handyvertrags. Der Vergleich aller Tarifangebote lohnt sich, wobei für viele Nutzer ein passendes Modell oder Paket geboten ist, das um eine Prämie erweitert ist. Die bekannteren Mobilfunkanbieter und deren Prämien- und Vertragsangebote können über verschiedene Online Shops gefunden werden. Sehr kostengünstige Tarife sind dagegen häufig mit einem geringeren Leistungs- und Funktionsumfang verbunden.

Handyverträge mit Prämie wiederum erleichtern die Entscheidung durch hochwertige Produkte von bekannten Markenherstellern, darunter Samsung, Apple oder Sony, durch Bargeldauszahlungen oder die Bereitstellung von Gutscheinen statt Bargeld, für den Einkauf bei Fachmärkten wie Saturn oder MediaMarkt. Gute Vergleichsseiten und Online Shops gestatten eine Auswahl seriöser Anbieter, so z. B. Handybude, Modeo und die weiteren, hier vorgestellten Vermittler. Viele werben mit so genannten Bundle-Tarifen, wobei es sich dann um den Vertag mit dazugehöriger Prämie handelt, der für einen gewissen Zeitraum als gesonderte Aktion angeboten wird oder als fixes Angebot besteht. Möglich sind auch Verträge mit Prämie, die um eine Festnetznummer oder eine Musikflatrate erweitert werden können.

Handy plus Prämie von 1&1

Der Anbieter 1&1 ist im günstigen Bereich einer der bekanntesten und hat den Sitz seit der Gründung 1988 in Montabaur in Deutschland. Angeboten werden Internetdienste und Mobilfunk, Webhosting- und DSL-Produkte. Ein entscheidendes Produkt von 1&1 sind Verträge mit Allnet-Flatrate, wobei hier nun auch Prämien bereitstehen, die der Kunde als Geschenk zusätzlich erhält, wenn der Vertragsabschluss bei diesem Anbieter erfolgt.

Eine Auswahl ist an verschiedenen Verträgen gegeben, die ohne Smartphone, dafür aber mit hohem Datenvolumen bis zu 20 GB im Monat angeboten werden. Der Wechsel kann bequem online erfolgen und auf der Website auch ein Vertragsvergleich mit dem passenden und besten Datentarif gestartet werden.

Bei 1&1 sind die Prämienangebote unter der Rubrik Aktion 1&1 Vorteilswelt zu finden. Hier können Verträge mit neuwertigem Smartphone und mit Sach- und Geldprämien abgeschlossen werden. Auch eine Kosteneinsparung im ersten Jahr der Vertragslaufzeit ist möglich, wobei die Prämie dann als Preisvorteil gewährleistet wird. Ansonsten gibt es Vertragsmodelle mit E-Scooter, Smartwatch, Apple-Air-Pods, Bluetooth-Speaker, Tablet, Kopfhörer und Ghettoblaster von der Marke Teufel und Sony, Spielekonsolen und Actionkameras. Die Prämien gibt es zu den Premium-Tarifen dazu, wobei das Datenvolumen hoch ist und zwischen 2, 10, 18 und 20 GB pro Monat liegt. Der Verbraucher hat dabei bei 1&1 die Wahl, ob er die Prämie oder den Preisvorteil von 120 Euro möchte. Die Pakete mit LTE kosten mit 2 GB 9,99 Euro im Monat, mit 10 GB 14,99 Euro, mit 18 GB 19,9 Euro und mit 20 GB 24,99 Euro im Monat. Auf Wunsch kann der Vertrag mit oder ohne Smartphone abgeschlossen werden.

Handyvertrag und Prämie von Handyservice.de

Handyservice ist einer der größten Mobilfunkanbieter in Deutschland und zeichnet sich besonders durch das vielseitige Angebot von Verträgen mit Prämie aus. Das Unternehmen blickt auf 20 Jahre Erfahrung zurück und hat mittlerweile über 9 Millionen Kunden. Zum Vertrag gibt es hochwertige Smartphones von bekannten Markenherstellern wie Samsung, Nokia, Apple, Huwai, ZTE und andere. Dazu erhalten Kunden eine Auswahl an Spar-Tarifen bei Telekom D1, E-Plus, Vodafone oder Mobilcom Debitel.

Der Anbieter ist von Kunden sehr gut bewertet und erlaubt eine große Auswahl an Handyverträgen mit attraktiver Gratisprämie. Es gibt Sonder- und Inklusiv-Prämien, die bei einem Vertragsabschluss die Zugabe eines Tablets, Flat-TVs, eines Notebooks, Fahrrads oder der Geldgutschrift bzw. Bargeldauszahlung möglich machen. Auch ein Repair-Center hat das Unternehmen zu bieten, wenn das Smartphone repariert werden muss.

In Sachen Prämie ist einiges geboten, so dass der Anbieter sich deutlich von der Konkurrenz abhebt und dennoch in den Tarifangeboten günstig bleibt. Dazu kann die Rufnummer mitgenommen werden. Für das Sparangebot für 29,99 Euro im Monat mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten gibt es beispielsweise gleich drei Prämien dazu. Der Kunde erhält zwei Samsung J4-Smartphones mit einem Display von 6 Zoll, einen 4K-Smart-TV mit einer Bilddiagonale von 55 Zoll und 360 Euro in bar. Geboten sind eine Festnetznummer und Spar-Flatrate, ein internes Handynetz, das Daten-Roaming und ein etwas geringeres Datenvolumen von 1 GB pro Monat. Laut Hersteller können mit dem Vertrag und dem Prämienwert Kosten von 1.536 Euro eingespart werden.

Beliebt ist auch das Allnet-Flatrate-Angebot mit dem 5,7 Zoll großen Huwai-Smartphone und dem Windows-Notebook als Prämie für 19,99 Euro im Monat. Auch hier beträgt das Datenvolumen 1 GB mit LTE im Monat, Roaming, Festnetz und Handynetze sind geboten. Eine Einsparung von 677 Euro ist möglich, ebenso der Tarif-Rabatt von 33 Prozent. Den gleichen Vertrag gibt es mit der Prämie von zwei ZTE Blade L7-Smparthones, einem Toshiba-Smart-TV mit 49 Zoll Bildfläche, einem Thermokocher und Mixer und einem Tarif-Rabat von 10 Euro über 24 Monate.

Weitere Angebote mit Spar-Flat erlauben die Kosteneinsparung im ersten Jahr der Vertrags, darunter die Spar-Flat mit dem Samsung Galaxy J4 zum Preis von 2,99 Euro pro Monat im ersten Jahr und einem Datenvolumen von 1 GB. Das zweite Jahr kostet dann 18,99 Euro Gebühren. Gerne greifen Kunden auch auf das Angebot Daten-Flat für 9,99 Euro zurück. Hier gibt es ein 4G-Tablet mit einem 10-Zoll-Bildschirm und einer Halterung als Prämie dazu. Gesurft und telefoniert werden kann im Netz von Telekom.

Angebote mit Vertrag und Prämie von Modeo

Ein bei Trustedshops aufgelisteter und geprüfter Anbieter ist Modeo, der damit seriös und zuverlässig ist. Auf der firmeneigenen Website kann auf eine große Auswahl an Smartphones und Tablets mit den dazugehörigen Verträgen zurückgegriffen werden. Modeo bietet dabei auch den Verkauf von vergünstigten Geräten und B-Ware. Handys können mit oder ohne Vertrag für Netze von Vodafone, Telekom, O2, Klarmobil, Blau, Otelo oder Telefonica gekauft werden. Verträge gibt es mit günstigen Tarifen, Freiminuten, einem großen LTE-Datenvolumen und mit Prämien.

Viele Angebote gestatten den Vertrag mit einem Gratismonat. Wert wird dabei auf günstige und gut zugeschnittene Konditionen mit Allnet-Flat gelegt. Dazu gibt es u. a. das Apple iPhone 8, Bluetooth-Kopfhörer von Apple und einer Internet-Daten-Flat von 10 GB im Monat für 36,99 Euro und einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten oder das Samsung Galaxy S10 und einer Flatrate mit dem Datenvolumen von 15 GB. Die Gebühren sind zwar etwas höher, die Prämien dagegen von sehr hochwertigem Standard mit immer aktuellen Smartphones und Geräten. Weitere Angebote sind speziell auf das Surfen festgelegt, darunter Red Internet mit der vergünstigten Playstation 4 Slim 1 TB als Prämie dazu, für einen monatlichen Grundpreis von 19,99 Euro.

Smartphone Vertrag und Prämie von Handybude.de

Der Online Shop Handybude gehört zu den beliebtesten und am besten bewerteten Anbietern. Gegründet wurde das Unternehmen 2000 und zeichnet sich durch Vertragsangebote mit hochwertigen Prämien wie Spielekonsolen, TVs, Kameras, Motorroller, Drohnen, Tablets, Fitness-Tracker oder Bargeld aus. Bestellt werden können Smartphones mit Handyvertrag oder Allnet-Flat in Netze von Vodafone, E-Plus, O2 und Telekom. Das Angebot umfasst verschiedene Handy-Bundles als Kombination aus Vertrag und Prämie. Positiv bleibt dabei, dass nicht nur die Grundgebühren günstig ausfallen, sondern auch Vertragslaufzeiten von nur 12 Monaten geboten sind. Dagegen ist das Datenvolumen etwas geringer.

Der Anbieter hat mit seinem Simdiscount auch eine eigene Marke für die verschiedenen Handytarife, nutzt gleichzeitig das Angebot von Drittanbietern. Daneben steht ein großes Portfolio an günstigen Bundles zur Verfügung, wobei Verbraucher die Vereinbarungen auch individuell konfigurieren können. Zusammengestellt werden kann dann ein eigenes Angebot aus Tarif und Prämie. Handybude gibt es auf dem deutschen Markt lang genug, um die Seriosität zu gewährleisten. Die Konditionen sind transparent und ohne versteckte Kostenfallen. Wert wird auf ein langfristiges Unternehmensmodell gesetzt. Leider ist die firmeneigene Webseite etwas unübersichtlich.

Bei diesem Vermittler können Verbraucher auf zahlreiche Prämien von verschiedenen Herstellern zurückgreifen. Möglich sind Sach- oder Bargeldprämien. Der Anbieter wirbt mit exklusiven Sonderangeboten, Tarif-Kombinationen, tagesaktuellen Tarifinfos und dem direkten Vergleich aller zur Verfügung stehenden Mobilfunkhändlern. Verträge gibt es ohne Anschlussgebühr, die dann durch den Anbieter erstattet wird, wenn der Kunde sich per SMS innerhalb von 6 Wochen meldet. Aktionen und Sondertarife sind bei Handybude teilweise befristet. Auch die SIM-Karte muss in einem bestimmten Zeitraum aktiviert werden, um auf die Prämie oder den Boni zurückgreifen zu können. Die Tarife werden über Handybude vermittelt, der Vertrag mit dem jeweiligen Netzbetreiber abgeschlossen.

Wird bei Handybude Cashback als Prämie ausgezahlt, ist die Auszahlung an bestimmte Bedingungen geknüpft, die die Bonität betreffen. Ansonsten sind die Prämien als 1-Euro-Geschenke konzipiert, darunter auch das einmalige Angebot eines steuer- und zulassungsfreien Motorrollers bei einem Vertrag mit individuell ausgewähltem Tarifangebot und einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. In der Rechnung ist der Neupreis des Fahrzeugs dann auf die Vertragsbedingungen vorteilhaft abgestimmt. Die Tarife liegen etwa im mittleren Preissegment.

Talkthisway Handy Angebote mit Vertrag und Prämie

Günstige Tarife sind bei dem Anbieter Talkthisway geboten. Das Unternehmen setzt auf den Verkauf von Smartphones mit dem passenden Vertrag dazu. Kunden können gleichzeitig ihr altes Smartphone an den Online Shop verkaufen. Auch gibt es Tarifangebote für den Festnetzanschluss und spezielle Internetsurfangebote. Die Prämien sind mit hochwertigen Handys von LG, Samsung, Apple oder Huwai verbunden, die es kostenlos dazu gibt. Der Verbraucher kann dabei seinen Tarif und Provider über die firmeneigene Website selbst auswählen, darunter von bekannten Netzanbietern wie Otelo, Vodafone, Mobilcom Debitel und anderen.

Im Internet können Verträge bei diesem Anbieter direkt abgeschlossen werden. Talkthisway bietet verschiedene Sonder- und Kombinationsangebote, die für einen gewissen Zeitraum zur Verfügung stehen. Sie können über den witzigen Link Hai-Light der Woche aufgerufen werden. Der Online Shop ist seriös und wurde von verschiedenen Netzanbietern autorisiert, ebenso durch Trustesshops geprüft und zertifiziert. Es gibt Handyverträge mit Bargeldauszahlung mit Monatstarifen zwischen 19.95 und 39.95 Euro. Das Datenvolumen liegt bei 4 GB, und das Bargeld zwischen 120 bis 350 Euro wird einmalig ausgezahlt.

Im Vergleich sind die Prämien-Verträge verhältnismäßig teuer, wobei es jedoch hochwertige Smartphones wie das Samsung Galaxy Note 10 stark vergünstigt dazu gibt. Bei einem Monatstarif von 29.95 Euro mit Allnet-Flat erhält der Kunde ein Xiaomi Mi 9, eine Marke, die den bekannten Smartphone-Herstellern seit mehreren Jahren durch hochwertige und günstige Geräte starke Konkurrenz macht.
Die Prämie und auch alle anderen Produkte werden bei Talkthisway versichert versendet. Es stehen typische und gebührenfreie Zahlmethoden zur Verfügung. Auch der Support und Kunden-Service sind empfehlenswert und rund um die Uhr erreichbar. Bestimmte Sachprämien an Elektrogeräten sind dagegen nicht geboten.

Handy Bundle 1 Vertrag

dashandyforum.de

Günstige Handy Bundles mit nur 1 Vertrag finden Sie hier: Handy Bundle 1 Vertrag.